Ausbildung Gruppendolmetscher
S P R A C H E / L A N G U E
    Ausbildung zum Gruppendolmetscher für deutsch-französische Begegnungen
 
Termine:
1. 24. – 30. März 2007, Carcassonne (F) (Chuchotage)
2. 07. – 15. Juli 2007, Nürnberg (D)
3. 18. – 27. Juli 2007, Berlin (D)
4. 11. – 20. September 2007, Evian (F)

Ein Kurs für alle, die im Französischen und Deutschen gute Kenntnisse der gesprochenen Sprache haben, und gerne bei deutsch-französischen Begegnungen übersetzen möchten. Der Kurs richtet sich an alle, die deutsch-französische Begegnungen als Gruppendolmetscher begleiten möchten: Gruppenleiter bei internationalen Begegnungen (Schul- oder Jugendaustausch, Austausch mit jungen Berufstätigen, Städtepartnerschaften, Studienreisen, usw.), an Sprachstudenten und –lehrer, an Menschen, die schon länger in einem französisch- bzw. deutschsprachigen Land gelebt haben, u.a. Gruppendolmetscher sind in erster Linie Mittler zwischen Menschen unterschiedlicher Sprache und Kultur. Ihre Aufgaben erstrecken sich auf drei Bereiche: Kommunikation zwischen Deutschen und Franzosen, Gruppendynamik bei binationalen Begegnungen und interkulturelles Lernen. Der Kurs ist eine qualifizierende Fortbildung. Er versteht sich weder als Sprachkurs noch als Jugendleiterschulung und ist keine Fortbildungsmaßnahme für Berufsdolmetscher. Die Ausbildung zum Gruppendolmetscher ist sehr intensiv und verlangt von den Teilnehmern ein hohes Maß an Motivation, Engagement und Eigeninitiative. Teilnahmevoraussetzungen sind ein Mindestalter von 18 Jahren, sehr gute Kenntnis der deutschen und französischen Sprache. BewerberInnen mit Erfahrungen in der (internationalen) Jugendarbeit werden vorrangig berücksichtigt.

A u s b i l d u n g s i n h a l t e

Sprache und Übersetzung
Erfassen von Inhalt und Aussage einer mündlichen Information, Gedächtnistraining, Übersetzen in simulierten und realen Situationen (z.B. bei Besichtigungen von Industrieunternehmen, landwirtschaftlichen Betrieben, historischen Stätten, kulturellen oder sozialen Einrichtungen, u.a.), Beschaffung und Archivierung von Informationsmaterial und Wortschatzrecherche, Freies Sprechen vor Publikum.


Gruppenleitung und Pädagogik
Was ist die Rolle des Gruppendolmetschers in einer deutsch-französischen Begegnung? Einführung in den organisatorischen Ablauf einer binationalen Begegnung (Planung, Durchführung, Auswertung), Methoden zur Erleichterung der direkten Kommunikation zwischen den Teilnehmern einer Begegnung, Grundlagen der Gruppendynamik und Konfliktbearbeitung, Vorstellung der Partner im Bereich der deutsch-französischen Begegnungen: Deutsch-französisches Jugendwerk (DFJW) und die veranstaltenden Verbände, Informationen über weitere Begegnungen und Fortbildungsprogramme.


Interkulturelles Lernen
Gemeinsames Erleben einer interkulturellen Begegnung mit den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Kurses, Austausch über bereits gemachte Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten, Vergleich der Gesellschaftsstrukturen, Mentalitäten und Lebensweisen in Frankreich und Deutschland, Treffen mit lokalen Vertretern aus Politik, Gesellschaft und Kultur, Kennen lernen der Region, in der der Kurs stattfindet.


Arbeitsmethoden
Theoretische Grundlagen und praktische Übungen im Wechsel, Unterschiedliche Arbeits- und Evaluierungsmethoden, z.B. Kleingruppenarbeit, Feldübungen, Diskussionsrunden, Vorträge, Analysen und Auswertungen, usw., Methoden und Hilfsmittel zum eigenständigen Erwerb von Wissen und Fähigkeiten.


Das Leitungsteam
Das Team setzt sich aus Berufsdolmetschern und pädagogischen Mitarbeitern der veranstaltenden Verbände zusammen. Sie stammen aus verschiedenen Ländern und verfügen über langjährige und fundierte Erfahrungen bei der Durchführung dieser Ausbildungen.


1. 24. – 30. März 2007, Carcassonne (F)
(Chuchotage)
Veranstalter:
- ROUDEL (Relais d’Ouverture et d’Echanges Culturels et Linguistiques), Carcassonne
- Bund der Deutschen Landjugend (BDL), Berlin


Informationen und Anmeldung:

Association Roudel
1 rue de l'école
F - 11250 Ladern sur Lauquet
Tel.: +33 4 68 69 46 88
Fax: +33 4 68 69 45 52
Web: www.roudel.org

Bund der Deutschen Landjugend (BDL)
Claire-Waldoff-Straße 7
D - 10117 Berlin
Tel.: 030 / 319 04 – 253
Fax: 030 / 319 04 – 206
Web: bdl.landjugend.info
E-Mail: t.uekermann@landjugend.de





2. 07. – 15. Juli 2007, Nürnberg (D)
Veranstalter:
- Bureau International de Liaison et de Documentation - (BILD), Paris
- Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit (GÜZ), Bonn


Informationen und Anmeldung:

Bureau International de Liaison et de Documentation (BILD)
50 rue de Laborde
75008 PARIS
Tel.: +33 1 43 87 25 50
Fax: +33 1 42 93 50 94
E-Mail: contact@bild-documents.org
und asselin@bild-documents.org




3. 18. – 27. Juli 2007, Berlin (D)
Veranstalter:
- Ligue Française de l’enseignement
- Bund der Deutschen Landjugend (BDL), Berlin


Informationen und Anmeldung:

Bund der Deutschen Landjugend (BDL)
Claire-Waldoff-Straße 7
D - 10117 Berlin
Tel.: 030 / 319 04 – 253
Fax: 030 / 319 04 – 206
Web: bdl.landjugend.info
E-Mail: t.uekermann@landjugend.de





4. 11. – 20. September 2007, Evian (F)

Veranstalter:
- Bureau International de Liaison et de Documentation - (BILD), Paris
- Gesellschaft für übernationale Zusammenarbeit (GÜZ), Bonn


Informationen und Anmeldung:

Bureau International de Liaison et de Documentation (BILD)
50 rue de Laborde
F - 75008 PARIS
Tel.: +33 1 43 87 25 50
Fax: +33 1 42 93 50 94
E-Mail: contact@bild-documents.org
und asselin@bild-documents.org

S P R A C H E / L A N G U E

L a n g u e - S p r a c h e