Stipendien für Sprachkurse
S P R A C H E / L A N G U E
    Sprachkursstipendien
 
Das Deutsch-Französische Jugendwerk vergibt jedes Jahr eine Anzahl von Stipendien für Intensivsprachkurse an Mitarbeiter in deutsch-französischen Begegnungsprogrammen, Funktionsträger im Jugendaustausch sowie an junge Berufstätige und Studenten, die sich auf einen Arbeits- oder Studienaufenthalt in Frankreich sprachlich vorbereiten wollen.






Bedingungen

- Alter 18 - 30 Jahre, außer für Mitarbeiter in der Jugendarbeit.
- Ständiger Wohnsitz in Deutschland.
- Grundkenntnisse der französischen Sprache (außer für junge Berufstätige).

Die Förderung erstreckt sich auf eine Dauer von höchstens vier, mindestens jedoch drei Wochen.
Ein zweites Stipendium kann nur in Ausnahmefällen gewährt werden.



Für Mitarbeiter in der Jugendarbeit
Die verantwortliche Beschäftigung mit deutsch-französischen Jugendbegegnungen, deren Vorbereitung und Durchführung muß nachgewiesen werden; genaue Angaben über Termine und Orte der geplanten Begegnungsprogramme und über die daran beteiligten deutschen und französischen Organisationen (mit Anschriften) sind erforderlich.

Für Studenten
Der Intensivsprachkurs soll der Vorbereitung auf ein von der deutschen Hochschule anerkanntes Studiensemester (oder Studienjahr) bzw. Praktikum (mindestens 6 Wochen lang)in Frankreich im Rahmen der Regelstudienzeiten eines Fachstudiums dienen. Dabei werden Studierende bevorzugt, die ihren Frankreichaufenthalt im Rahmen einer deutsch-französischen Universitäts-, Instituts- oder Fachbereichspartnerschaft absolvieren. Der Sprachkurs soll unmittelbar vor dem Studiensemester bzw. dem Praktikum stattfinden.

Das bevorstehende Studium oder das Praktikum in Frankreich muß bei der Bewerbung zunächst durch eine Bestätigung der betreuenden deutschen oder der französischen Hochschule durch Vorlage einer Bescheinigung nachgewiesen werden. Die Immatrikulationsbescheinigung der französischen Hochschule muß dann sofort nach Erhalt dem DFJW eingereicht werden, bei Praktika eine Bescheinigung über den Verlauf des Praktikums.


Studenten der französischen Sprache und Literatur (Haupt- und Nebenfach) sind von einer Förderung durch das DFJW ausgeschlossen, da ihnen andere Förderungsmöglichkeiten (z.B. im Rahmen des Romanisten-Programms des DAAD) offenstehen.

Schüler können nur dann ein Sprachkursstipendium erhalten, wenn sie als Mitarbeiter für den deutsch-französischen Jugendaustausch tätig sind.

Für Berufstätige
Der Intensivsprachkurs soll der Vorbereitung auf einen unmittelbar anschließenden Arbeitsaufenthalt (mindestens 6 Wochen lang) in Frankreich dienen. Mit der Bewerbung um ein Sprachkursstipendium muß eine entsprechende Bestätigung eines französischen Arbeitgebers über Ort und Zeitpunkt der Beschäftigung in Frankreich vorgelegt werden.

Sprachkurse zur Vorbereitung auf Arbeitsaufenthalte in anderen französischsprachigen Ländern (auch z.B. im Rahmen der Entwicklungshilfe) können nicht gefördert werden.












Bewerbung und Anmeldung

Der Bewerber erkundigt sich selbst bei den aufgeführten Sprachschulen über Daten, Inhalte, Preise usw. der Kurse. Anschließend schickt er das ausgefüllte Formular zwei Monate vor Beginn des Sprachkurses an das DFJW zurück, da sonst eine rechtzeitige Bearbeitung nicht gewährleistet werden kann.

Beizufügen sind alle unter den Vergabebedingungen erwähnten Bescheinigungen und Nachweise sowie sonstige zweckdienliche Unterlagen. Das DFJW ist berechtigt, die Angaben auf dem Antragsformular und den Anlagen ggf. zu überprüfen.

Der Bewerber erhält einen schriftlichen Stipendienbescheid vom DFJW.

Nach Erhalt dieses Bescheids meldet sich der Bewerber selbst bei einem der in diesem Faltblatt aufgeführten Sprachinstitute an.

Höhe des Stipendiums
Die Zuwendung zu den Kosten für einen vierwöchigen Sprachkurs beträgt 900 Euro; bei einer Kursdauer von drei Wochen verringert sich dieser Betrag um 25 %.

Zusätzlich werden die Fahrtkosten nach der Fahrtkostentabelle des DFJW pauschal erstattet, unabhängig davon, welches Transportmittel gewählt wird.

Wichtige Hinweise
Das DFJW zahlt das Stipendium und die Fahrtkostenpauschale nicht an den Teilnehmer aus, sondern direkt an das Sprachinstitut.

Die Stipendien des DFJW decken nicht die Gesamtkosten eines Intensivkurses in Frankreich; die Bewerber haben in der Regel eine Eigenleistung für den Kursbesuch zu erbringen, deren Höhe sich aus der Differenz zwischen dem Stipendium und den tatsächlichen Kosten des Kurses ergibt. Dieser vor Ort zu zahlende Eigenanteil ist je nach Kursort, gewählter Jahreszeit, Art der Unterbringung u. dgl. unterschiedlich hoch.

Der Stipendiat verpflichtet sich, regelmäßig am Sprachkurs und an den Veranstaltungen des Sprachinstituts teilzunehmen sowie nach Abschluß des Kurses dem DFJW einen Bericht vorzulegen ; andernfalls ist das DFJW berechtigt, das Stipendium ganz oder teilweise zurückzufordern.

Stipendien können grundsätzlich nicht nachträglich vergeben werden.

Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung eines Stipendiums besteht nicht.














Sprachzentren

Das DFJW vergibt Stipendien ausschließlich für Kurse in den hier aufgeführten Sprachzentren. Die Sprachkurse finden während des ganzen Jahres statt.

    CAREL
    Centre audio-visuel de Royan pour l'Etude des Langues

    48, bd Franck Lamy, B.P. 219 C
    F 17205 Royan Cedex
    Tel.: 00 33 5 46 39 50 00
    Fax: 00 33 5 46 05 27 68
    www.carel.org

    CAVILAM
    Centre Audio-Visuel de Langues Modernes

    1, avenue des Célestins
    F- 03200 Vichy
    Tel: 00 33 4 70 30 83 83
    Fax: 00 33 4 70 30 83 84
    www.cavilam.com

    Centre méditerranéen d'Etudes françaises
    Chemin des Oliviers
    F- 06320 Cap D'Ail
    Tel.: 00 33 4 93 78 21 59
    Fax: 00 33 4 93 41 83 96
    www.monte-carlo.mc/centremed/

    Eurocentre Paris
    13, passage Dauphine
    (Eingang: 30, rue Dauphine und 27, rue Mazarine)
    F- 75006 Paris
    Tel.: 00 33 1 40 46 72 00
    Fax: 00 33 1 40 46 72 06
    www.eurocentres.com

    Eurocentre La Rochelle
    Avenue Marillac
    F-17024 La Rochelle Cedex 01
    Tel.: 00 33 5 46 50 57 33
    Fax: 00 33 5 46 44 24 77
    www.eurocentres.com


    A u s k ü n f t e  und  A n m e l d u n g :
    Eurozentrum Köln
    Sedanstraße 31 - 33
    D- 50668 Köln
    Tel. : 0221 97 30 92 0
    Fax : 0221 72 00 91 9
    www.eurocentres.com

S P R A C H E / L A N G U E
L a n g u e - S p r a c h e