Das Jugendhaus Königstadt ist eine Jugendfreizeiteinrichtung und ein Jugendkulturzentrum in Trägerschaft des Jugendamtes Pankow. Zielgruppe sind in erster Linie Jugendliche im Alter von 14 – 27 Jahren. Grundlage der Arbeit ist vorrangig der §11 des SGB VIII. 2. Ziele und Methoden des pädagogischen Handelns • Die Jugendeinrichtung ist Ort des sozialen Lernens. • Die Angebote und Möglichkeiten sind freiwillig und selbstbestimmt. • Wir orientieren uns an den Bedürfnissen und den Lebenswelten der Jugendlichen. • Wir geben Unterstützungen auf den Wegen der Entwicklungen zu selbstbestimmten, eigenständigen Individuen. • Die Bandbreite des pädagogischen Handels reicht von anregender Intervention, der Moderation von Konflikten, Rat gebender und materieller Unterstützung von Aktivitäten der Nutzer bis zu strukturierten Seminaren, Kursen und Projekten. 3. Möglichkeiten für junge Menschen • Offene Angebote für junge Menschen werden je nach Bedarf unterbreitet • Bereitstellung von Räumen zur Unterstützung der Selbstständigkeit und Entwicklung der Eigeninteressen und beruflichen Orientierung • Berufliche Orientierung auf verschiedenen Arbeitsfeldern • Förderung und Unterstützung der kulturellen Interessen und Bedürfnisse junger Menschen • Bereitstellung von materiellen und personellen Ressourcen • Beteiligung und Partizipation bei den ständigen Entwicklungsprozessen in der Einrichtung, bezogen auf Inhalt, Ausrichtung und Nutzung 4. Werteorientierung Geleitet von einem humanistischen Weltbild, das Gleichberechtigung, Selbstbestimmung, und Chancengleichheit in den Mittelpunkt stellt, begreifen wir unsere Arbeit. In diesem Sinne sehen wir unsere Angebote als Möglichkeit, individuelle Lernprozesse zu initiieren, zu begleiten und zu entwickeln. Wichtig ist für uns dabei die Orientierung an der nachhaltigen Wirksamkeit unserer Arbeit. Wir begegnen individuellen Lebensentwürfen mit Respekt und treten ein für eine Kultur der Wertschätzung, die auf offener Kommunikation und gegenseitigem Verständnis basiert. Wir stehen in allen unseren Arbeitsbeziehungen für eine faire, vertrauensvolle und verlässliche Zusammenarbeit und legen Wert auf Kooperation und Verbindlichkeit. 5. Vernetzung Kooperationen mit anderen Personen, Projekte, Einrichtungen, Institutionen wie Schulen, Kultureinrichtungen, Vereine, Firmen sowohl in regionalen, als auch überregionalen Zusammenhängen, sind wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Wir sind in allen unserem Arbeitsgebiet entsprechenden Gremien vertreten.