Interkulturelle Grundausbildung von Jugendleiter_innen für internationale Begegnungen

Interkulturelle Grundausbildung von Jugendleiter_innen für internationale Begegnungen Deutsch-Französische Teamer_innenschulung

Présentation

Inhalte der Ausbildung:

Das Ziel dieser Grundausbildung ist die Vermittlung von Grundkenntnissen in der pädagogischen und interkulturellen Arbeit mit Jugendlichen, sowie
die Vermittlung von Methoden und Werkzeugen zur Durchführung einer internationalen Jugendbegegnung.
Schwerpunkt dieser Ausbildung soll die Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit eingeschränkten Möglichkeiten der Mobilität sein.
Die Inhalte und Methoden sind aber für alle anderen Jugendbegegnungen nutzbar.
Während des Seminars befassen wir uns u.a. mit folgenden Punkten:

- Basismethoden und –übungen der interkulturellen Jugendarbeit und die jeweiligen Anwendung mit konkreten Zielgruppen
- Konzepterstellung, Programmplanung und Durchführung einer interkulturellen Begegnung
- Finanzierungsmöglichkeiten von internationalen Begegnungen
- Die Rolle und Aufgaben der Teamer_in und die Arbeit im Team
- Auswertungsmethoden, Sprachanimation, Kommunikationsübungen und deren gezielter Einsatz in Begegnungen
- Anforderungen an die Teamer_innen von Begegnungen mit Jugendlichen mit „besonderem Förderbedarf“
- Umgang mit Gruppenphänomenen und mit Konflikten
- Rolle und Bedeutung des DFJW als Förderer internationaler Jugendarbeit.

Neben diesen Elementen werden auch die Arbeit und Struktur des Deutsch-Französischen Jugendwerks, sowie die rechtlichen und strukturellen Bedingungen der Durchführung einer deutsch-französischen oder anderen internationalen Begegnung behandelt.
Diese Arbeitsansätze werden wir in einer deutsch-französischen Gruppe von zukünftigen Teamer_innenin einem direkten Austausch erleben. Jeder Teilnehmende befindet sich somit in einer realen Austauschsituationund kann das Erlernte direkt umsetzen und sich selbst in einer binationalen Situation erleben.
Die Teilnehmenden werden zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den vermittelten Methoden auf ihre Anwendbarkeit in verschiedenen Gruppen ermuntert.
Sie sollen ebenfalls ihre eigenen Handlungsweisen in interkulturellen Situationen reflektieren. Bei der interaktiven Anwendung von Methoden und
Übungen sollen die zukünftigen TeamerInnen ihre eigenen Erfahrungen in der praktischen Anleitung in einer internationalen Gruppe machen und sich somit ihrer Stärken und Schwächen bewusst werden.
Diese Grundausbildung soll den Teilnehmenden mit den entsprechenden Kompetenzen ausgestattet in Zukunft selber binationale, trinationale oder multilaterale Jugendbegegnungen durchzuführen.

Zielgruppe:

Ehren- und hauptamtlich Engagierte aus Jugendverbänden, Sozialarbeiter_innen und -pädagog_innen, Jugendleiter_innen und Interessierte, die in Zukunft interkulturelle Begegnungen organisieren und leiten wollen.
Mindestalter 18 Jahre.
Französische Sprachkenntnisse sind erwünscht, sind aber für eine Teilnahme nicht verpflichtend. Ein_e Dolmetscher_in ist während der gesamten Seminarzeit anwesend. Die Ausbilder_innen sprechen fließend die jeweilige Partnersprache. Die Gruppe soll sich aus gleich vielen Teilnehmenden aus Deutschland und Frankreich zusammensetzen.

DFJW-Zertifikat:

Bei dieser Grundausbildung gibt es die Möglichkeit ein DFJW-Zertzifikat für Jugendleiter_innen zu erwerben:

Bei erfolgreicher Teilnahme an beiden Teilen der Ausbildung, einem Auswertungsgesprächs mit den Ausbilder_innen und eines anschließenden Praxismoduls besteht die Möglichkeit der Ausstellung eines DFJW-Zertifikats an die Teilnehmenden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit für die ausgebildeten Teamer_innen mit Zertifikat sich in die Teamer_innen-Datenbank des DFJW einzutragen. Dieser Eintrag geschieht nur, wenn es von der zertifizierten Teamer_in gewünscht ist.
Das Praxismodul ist eine mindestens 5-tägige Begleitung/ Mitarbeit im Team einer bi- oder trinationalen
Begegnung.
Diese Ausbildung entspricht den Ausbildungsstandards für Jugendleiter_innen von interkulturellen Jugendbegegnungen, die gemeinsam vom DFJW und verschiedenen deutschen und französischen Trägern erarbeitet wurden.
Weitere Informationen zum DFJW-Zertifikat finden sich unter:
https://www.dfjw-zertifikat.org.

Objectif
Me former
Public
Jeunes - 31 ans, Animateurs, Associations, Enseignants
Dates
10.3.2017 - 17.3.2018, Hamburg, Allemagne (passée)
Durée du programme
< 1 semaine
Thèmes abordés
Apprentissage interculturel , Autres, Culture, Diversité et participation, Langue / Communication
Date limite d'inscription
25.2.2018
Nombre de participantes participants subventionnés
22
Modalités d'inscription

Comment s'inscrire

Il n'est plus possible de s’inscrire pour ce programme

Ces programmes pourraient vous intéresser...

Formations pour animatrices ou pour animateurs linguistiques

à tout moment - France

+2
  • 1.11.2017 - 1.11.2018, Allemagne (en cours)
  • 30.5.2018 - 3.6.2018, Weimar, Allemagne (passée)

Formation de base d’animatrice ou d’animateur linguistique permettant d’encourager la communication au sein d’un groupe franco-allemand de jeunes de manière ludique.

Deutsch-französisch-griechische Grundausbildung zur Sprachanimation

Sonntagabend-Freitagmittag - Neuruppin - Deutschland

In dieser Fortbildung erwerben die Teilnehmenden Kompetenzen, die sie dazu befähigen Sprachanimation in unterschiedlichen Kontexten anzuleiten. Das DFJW Zertifikat für SprachanimateurInnen deutsch-französischer Jugendbegegnungen kann erworben werden.

Formation franco-germano-polonaise d'animateur de rencontres interculturelles

+2
  • 9.9.2017 - 15.9.2017, Görlitz, Allemagne (passée)
  • 16.3.2018 - 21.3.2018, Prudnik, Pologne (passée)

Formation franco-germano-polonaise animateurs et accompagnateurs de rencontres interculturelles 2017