Gruppendolmetscherin/Gruppendolmetscher werden! - Fortbildungen 2019

Fortbildungen 2019 Gruppendolmetscherin bzw. Gruppendolmetscher werden! © OFAJ/DFJW 2019 Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit, mit zwei Adressen in Berlin und Paris und einer Außenstelle in Saarbrücken. Es ermöglicht jedes Jahr rund 200.000 jungen Menschen, an seinen Austauschprogrammen teilzunehmen. Die Besonderheit dieser Seminare liegt in ihrem binationalen Charakter: Die Teilnehmenden beider Länder nehmen gemeinsam daran teil und folgen zusammen allen Programmpunkten. Teilnahmebedingungen - Mindestalter: 18 Jahre, - gute Kenntnisse der französischen Sprache (vor allem mündliche Sprachkompetenz), die an weiterführenden Schulen, Hochschulen oder im Rahmen eines Aufenthaltes im anderen Land erworben wurden, - Kenntnisse in Gruppenleitung erwünscht. Bewerberinnen oder Bewerber, die über Erfahrungen in der internationalen Austauscharbeit verfügen, wird der Vorzug gegeben. Leitungsteam Die Seminare werden von erfahrenen Dolmetscherinnen und Dolmetschern sowie Teamerinnen und Teamern beider Nationalitäten geleitet. Ziele der Fortbildung Sprache und Dolmetschen - Gedächtnistraining, - Strukturieren und Neuformulieren von Texten, - Notizentechnik und Konsekutivdolmetschen, - Rhetorikübungen, - Erweiterung des Vokabulars (falsche Freunde, unübersetzbare Wörter), - Dolmetschen in simulierten Situationen (z.B. Vortrag oder Debatte), - Dolmetschen in authentischen Situationen (z.B. bei Besichtigungen von Unternehmen, historischen Stätten, sozialen Einrichtungen), - Beschaffung von Informationsmaterial und Wortschatzrecherche. Gruppendolmetscherinnen und Gruppendolmetscher Sie sind in erster Linie Mittlerinnen und Mittler zwischen Menschen unterschiedlicher Sprache und Kultur. Ihre Aufgaben erstrecken sich auf drei Bereiche: Vermitteln der sprachlichen Kommunikation zwischen Personen aus Deutschland und Frankreich, Förderung der Gruppendynamik in binationalen Begegnungen und des interkulturellen Lernens. Sie können je nach Kompetenzen in deutsch-französischen Begegnungen eingesetzt werden, im Rahmen von Städtepartnerschaften, Fortbildungen, Sprachkursen etc. Für wen? - Personen, die deutsch-französische Begegnungen oder Fortbildungen als Gruppendolmetscherinnen bzw. Gruppendolmetscher begleiten möchten, - Gruppenleiterinnen bzw. - leiter sowie Begleiterinnen und Begleiter bei internationalen Begegnungen (Schul- oder Jugendaustausch, Austausch mit jungen Berufstätigen, Studienreisen, Städtepartnerschaften usw.), - Sprachstudierende und -lehrende, - Personen, die länger in einem französisch- bzw deutschsprachigen Land gelebt haben.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzYxNzk=