IN-Projekte

© OFAJ/DFJW, 2018 In-Projekte Was? Das Programm IN-Projekte fördert Begegnungen von Schulklassen und -gruppen aus weiterführenden Schulen in Deutschland und Frankreich, die gemeinsame Austauschprojekte mit INterdisziplinärem, INterkulturellem und INnovativem Charakter ermöglichen. Für wen? Das Programm richtet sich an deutsch-französische Schulpaare, von denen mindestens an einer Schule die Partnersprache intensiv unterrichtet wird. Wenn die deutsche Schule eine besondere Form des intensivierten Französischunterrichts anbietet (Französischunterricht ab der 5. Klasse, Abibac-Zug, bilingualer deutsch-französischer Zug oder deutsch- französisches Gymnasium), kann sie ein Tandem mit jeder französischen Schule bilden. Wenn die deutsche Schule keine besondere Form eines intensivierten Französischunterrichts anbietet, muss sie das Tandem mit einer französischen Schule bilden, die eine besondere Form des intensivierten Deutschunterrichts anbietet (deutsch-französisches Gymnasium, Abibac- Zug bzw. classes bilangues, section internationale / européenne ). Wann und wie läuft das Programm ab? > Bis Mitte November ist das Bewerbungsformular auf der Internetseite auszufüllen. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind an das DFJW zu schicken. > Anfang Dezember wählt eine deutsch-französische Jury die teilnehmenden Projekte aus. > Bei Aufnahme in das Programm ist bis Ende Januar ein Zuschussantrag zu stellen. Das DFJW gewährt den Projektpartnern im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel einen Zuschuss zu den Reisekosten in Höhe von 100 % gemäß der DFJW-Richtlinien, eventuell einen Zuschuss für Programmkosten sowie im Fall von Drittortbegegnungen einen Zuschuss zu den Aufenthaltskosten. > Anfang Januar bis Ende Dezember werden die Begegnungen in Deutschland und Frankreich durchgeführt und die Projektseiten auf der Internetseite aktualisiert und ergänzt. > Am Ende des Jahres stellt die Internetseite alle im Rahmen des Programms durchgeführten Projekte (mit Fotos, Videos, Powerpoint usw.) vor. Ein Projekt wird mit dem IN-Projekte-Preis ausgezeichnet (s. roter Kasten). Warum IN-Projekte? „Dank der IN-Projekte haben wir eine Förderung, die uns erlaubt, gute Projekte durchzuführen und alle Schülerinnen und Schüler teilnehmen zu lassen.“ Lehrerin nach einem deutsch-französischen IN-Projekt „Beide Schulen werden auch in den kommenden Jahren diese Art des Austauschs fortsetzen, damit viele weitere Schüler von dieser hervorragenden Möglichkeit profitieren können. […] Dies ist möglich dank der Unterstützung von Seiten des DFJW in Form von Fortbildungsmöglichkeiten für uns Lehrkräfte und dank der Fördermittel der IN- Projekte für die Reise- und auch Projektkosten.“ Lehrerin nach der Durchführung eines IN-Projekts © Harriet van Reek IN-Projekte Innovative, interdisziplinäre und interkulturelle Projekte im deutsch-französischen Schulprojekte-Netzwerk

RkJQdWJsaXNoZXIy MzYxNzk=