Fluchtpunkt, das Mittelmeer und die europäische Krise

Herausgegeben von Franck HOFMANN & Markus MESSLING

Kulturverlag Kadmos Berlin, 2017

ISBN 978-3-86599-384-7

Dieser Band geht auf die Arbeit der interdisziplinären Forschergruppe Transmed! Denken der Méditerranée und europäisches Bewusstsein zurück. In ihr begegneten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland und verschiedenen Mittelmeerstaaten. Als disziplinar spezialisierte Forscher und als politisch bewusste Citoyens waren sie in dem Anliegen verbunden, Hintergrunde und Perspektiven einer Politik für die Jugend zu diskutieren, mit der auf die Krisen zu reagieren wären, die gerade im Süden manifest geworden waren. Die Frage, wie Europa auf die Herausforderungen unserer Zeit antworten solle, wurde mit lokalen Partnern auf Tagungen in Paris, Marseille, Neapel, Lissabon, Tunis, Istanbul und Athen diskutiert. Die soziale Wirklichkeit in den Städten, in denen diese Transmed!-Begegnungen organisiert wurden, hat die anfänglichen Annahmen ebenso modifiziert, wie die stetige Verschärfung der Krisen, die die Befürchtungen einholten, aus denen heraus wir Transmed! ins Leben gerufen hatten – und bedauerlicher Weise letztlich überboten.

 

Die französische Version dieses Buchs wird zu einem späteren Zeitpunkt in Frankreich erschienen.