Attention : cette page n'a pas été mise à jour depuis plus de 6 mois. Les informations ne sont plus actuelles.

Man nehme: die gute Idee einer Mitarbeiterin des Hochschulbüros der Französischen Botschaft, einige engagierte Kolleg_innen von Campus France, die Räumlichkeiten einer deutschen Universität und viele Studierende, die an einem Auslandssemester in Frankreich interessiert sind. Jetzt einmal kräftig schütteln, und…fertig!? Nein, da fehlt noch eine wichtige Kleinigkeit: Jemand, der bereits Auslandserfahrung gesammelt hat und durch die Veranstaltung führt. Und wer wäre da geeigneter als eine unserer DFJW-Juniorbotschafter_innen!? In diesem Fall ist das Sina Raddatz (Juniorbotschafterin in Berlin), die den „Frankreich - Cocktail“ an zwei Terminen pro Semester moderiert – und dies mit großem Erfolg!

Als ich an diesem Abend im Dezember um kurz vor halb sechs den Saal in der Freien Universität Berlin betrete, ist noch weit und breit niemand zu sehen außer einer Handvoll Mitarbeiter von Campus France, die bereits die Powerpoint-Präsentation vorbereitet und die Tischgruppen mit französischen Knabbereien, Wein und allerlei Zetteln bestückt haben. Sie sind gespannt, wie der Abend verlaufen wird. In der Zwischenzeit erzählt mir Agnès Bousset von Campus France, wie der Frankreich-Cocktail entstanden ist. Vor 2 Jahren hatte Nicole Martinez vom Hochschulbüro der französischen Botschaft die Idee, mit dieser Informationsveranstaltung Studierenden die Vorbereitung auf ein Auslandssemester in Frankreich zu erleichtern und sie mit bereits erfahrenen „Heimkehrern“ zusammen zu bringen.

Und auch an diesem Abend hat der „Frankreich-Cocktail“ Erfolg: Zehn Minuten später haben sich zahlreiche Interessierte eingefunden und an den Tischgruppen Platz genommen. Sina Raddatz erläutert anhand der Präsentation wichtige Punkte wie u. a. Fragen zur Versicherung im Ausland, zur Einschreibung an der Partneruniversität, zu Stipendien und finanziellen Hilfen. Sie gibt außerdem Tipps zum Studentenleben vor Ort und berichtet dabei auch von ihren eigenen Erfahrungen an der Universität in Nantes. Im Anschluss bekommen die Studierenden noch den Erfahrungsbericht einer jungen Studentin aus Lyon zu hören und dürfen jede Menge Fragen stellen.

Als kleine Überraschung haben die MitarbeiterInnen von Campus France zum Schluss noch ein Ratespiel vorbereitet, bei dem es darum geht Fotos anhand visueller Hinweise dem jeweiligen Land zuzuordnen. Und es gibt sogar Gutscheine für ein französisches Restaurant in Berlin zu gewinnen.

Nach Ende der Veranstaltung beantwortet Sina Raddatz noch viele Fragen im Einzelgespräch. Sie und ihre KollegInnen sind mit dem heutigen Abend sehr zufrieden. Und die zukünftigen Auslandsstudierenden scheinen auch etwas von ihren Ängsten vor der „Erasmus-Bürokratie“ verloren zu haben und sind gespannt, was sie im französischen Studentenleben erwartet.

Du willst mehr über das Auslandssemester in Frankreich erfahren? Informiere dich auf der Seite. Und auch das DFJW bietet Mobilitätsförderungen im Hochschulbereich an.

Von Karolin, DFJW-Juniorbotschafterin Kommunikation, verfasst

Übersetzung von Coline, DFJW-Juniorbotschafterin Kommunikation