Nouveaux horizons der Baden-Württemberg Stiftung

Gefördert werden gemeinnützige Projekte und Maßnahmen von zivilgesellschaftlichen und kommunalen Akteuren aus Baden-Württemberg und Frankreich, die in den Bereichen Bildung, Kultur und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten möchten.

Um was geht es?

Deutschland und Frankreich sind der wichtigste Impulsgeber für die Weiterentwicklung europäischer
Zusammenarbeit. Dabei spielt ein lebendiger zivilgesellschaftlicher Austausch eine zentrale Rolle. Diesen möchte die Baden-Württemberg Stiftung unterstützen. Das Programm Nouveaux horizons verfolgt das Ziel, den europäischen Gedanken und das zivilgesellschaftliche Engagement in den Bereichen Bildung, Kultur und Zivilgesellschaft durch gemeinnützige Zusammenarbeit zwischen Baden-Württemberg und Frankreich zu stärken.

Was wird gefördert?

Gefördert werden gemeinnützige Projekte und Maßnahmen von zivilgesellschaftlichen und kommunalen Akteuren aus Baden-Württemberg und Frankreich, die in den Bereichen Bildung, Kultur und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten möchten. Um die Bandbreite von Projekten und Akteuren zu berücksichtigen, gibt es zwei unterschiedliche Förderkomponenten:

  • Die Förderkomponente A unterstützt gemeinnützige Kleinprojekte mit einer Förderung von 2.000 EUR bis maximal 6.000 EUR pro Projekt.
  • Die Förderkomponente B unterstützt gemeinnützige Projekte mit einer Förderung von 20.000 EUR bis maximal 50.000 EUR pro Projekt.

Wer kann Anträge stellen?

Projektanträge können von gemeinnützigen Akteuren aus Baden-Württemberg gestellt werden. Voraussetzung ist, dass diese mit einem französischen Partner für ein gemeinsames Vorhaben zusammenarbeiten. Optional kann mit einem dritten internationalen Projektpartner zusammengearbeitet werden. Anträge können zum 30.04. und 30.11. bei der Baden-Württemberg Stiftung und dem Deutsch-Französischen Institut eingereicht werden. Die Antragstellung erfolgt online über die Website

Informationen zur Stiftung:

Nouveaux horizons ist ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung. Die operative Abwicklung übernimmt das Deutsch-Französische Institut als Programmträger. Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung
ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Date limite d'inscription
30.4.2020