Die Europäische Akademie Otzenhausen ist ein staatlich anerkannter freier Träger der außerschulischen Erwachsenenbildung. Sie arbeitet überparteilich und überkonfessionell und wendet sich an Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen ab einem Mindestalter von 16 Jahren. Gegründet als eingetragener Verein, ist sie heute eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Zurückblickend auf eine 60-jährige Geschichte, verstehen wir unsere deutsch-französische und europäische Arbeit an der Akademie als interkulturelle europapolitische Bildung. In unseren Veranstaltungen werfen die Teilnehmer einen gemeinsamen Blick auf europäische und globale Themen. Sie entwickeln gemeinsame Perspektiven und lernen dabei über und aus Unterschieden und Gemeinsamkeiten zwischen Ländern und Kulturen. Unsere Begegnungsseminare konzipieren wir insbesondere für junge Erwachsene in der beruflichen und allgemeinen Bildung sowie für Multiplikatoren (zivilgesellschaftliche Akteure, Lehrkräfte, Studierende). Wir verfolgen das Ziel, ein politisch-zivilgesellschaftliches Bewusstsein bei den Teilnehmern zu fördern und diese zur politischen Partizipation anzuregen. Um dies zu erreichen, verbindet unsere Bildungsarbeit eigene inhaltliche und didaktisch-methodische Expertise mit der Fachkompetenz eines großen Pools aus externen Experten und institutionellen Partnerorganisationen. Unsere Seminare zeichnen sich aus durch eine handlungs- und erlebnisorientierte Wissensvermittlung, eine kritische Beschäftigung mit europäischen Themen sowie das Erfahren Europas vor Ort durch Besuche der Europäischen Institutionen.

Programmes & formations de Europäische Akademie Otzenhausen

Recherche de participant.e.s français.es pour séminaire franco-germano-danois

Du 2 au 8 décembre 2019 la Europäische Akademie Otzenhausen (EAO) t’invite à un séminaire autour du thème de l’identité : « Mon iPhone, mon royaume – et quoi d’autre pour définir notre identité ? »