PRAXES

PRAXES – Freiwillige Praktika © OFAJ/DFJW, 2018 Wann? Sie können jederzeit ein PRAXES Praktikum absolvieren. Wie läuft das Programm ab? Die pädagogische und administrative Begleitung erfolgt über die Online-Plattform PRAXES@IN Wollen Sie nicht auch mitmachen? „Da ich nicht mehr an der Universität eingeschrieben war, habe ich mich an das DFJW gewendet, das mir dieses Praktikum ermöglichte. Ich habe es sehr geschätzt, Hilfe bei den administrativen Angelegenheiten und eine finanzielle Unterstützung durch ein PRAXES Stipendium trotz meines etwas ungewöhnlichen Profils erhalten zu haben. Ich muss sagen, dass ich selten so eine aufmerksame Begleitung während eines Praktikums hatte.” Nolwenn, Praktikantin bei einer öffentlichen Verwaltung „PRAXES ist eine einzigartige Möglichkeit, das Land, die Leute und die Arbeitswelt auf ganz authentische Art und Weise kennenzulernen.» Johannes, Praktikant in einer Schreinerei „Mein PRAXES Praktikum ist ein echter Mehrwert für meinen Lebenslauf und meine Jobsuche.“ Aurélie, Praktikantin im Kulturbereich „Während meines Praktikums bei Airbus habe ich in der Personalabteilung viel gelernt, und diese Erfahrung hat mich in meiner Studienwahl bestärkt.“ Nicole, Praktikantin in der Luftfahrt © Séverine Beaudot Für wen? Arbeitssuchend, abgeschlossenes Studium, Abiturientin oder Abiturient, zwischen zwei Ausbildungen oder berufliche Umorientierung? PRAXES richtet sich an junge Erwachsene von 18 bis 30 Jahren, die unabhängig von einer Ausbildung oder einem Studium ein freiwilliges Praktikum von 1 bis 6 Monaten in Frankreich absolvieren möchten. Warum? PRAXES sichert den rechtlichen Rahmen des Praktikums und erleichtert die administrativen Schritte. Die Praktikantinnen und Praktikanten erhalten: > eine Praktikumsvereinbarung (sogenannte convention de stage ) sowie einen Weiterbildungsvertrag, jeweils zweisprachig, > zusätzliche Kranken-, Unfall-, sowie Haftpflicht- versicherung (privat und betrieblich), > eine individuelle pädagogische Begleitung (am Ende der Auslandserfahrung Erhalt eines Dokuments zur Anerkennung ihrer Kompetenzen), > eine Praktikumsbescheinigung auf Deutsch und Französisch. Teilnehmende mit besonderem Förderbedarf können ein einmaliges Stipendium in Höhe von 500 € erhalten.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzYxNzk=